Das Transatlantik-Netzwerk

Wie sind Schweizer Medien in transatlantische Netzwerke eingebunden? Welche Personen, Organisationen und Konferenzen sind von Bedeutung? Unsere Infografik gibt Auskunft.

Schweizer Medien: Das Transatlantik-NetzwerkVergrößern 🔎

Quellen zur Infografik

  1. Jahresberichte der Atlantik-Brücke von 2006 bis 2019
  2. Teilnehmerlisten der Bilderberg-Konferenzen von 1954–2014, sowie von 2015–2019
  3. Kooperationen von Tages-Anzeiger/Süddeutsche, Ringier/Axel Springer, Watson/ZEIT Online
  4. Wikipedia-Artikel zur Bilderberg-Konferenz, der Atlantik-Brücke , dem Council on Foreign Relations, dem National Security Council und dem Project for the New American Century
  5. Dr. Uwe Krüger (2013): Meinungsmacht. Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-Journalisten – eine kritische Netzwerkanalyse. Herbert von Halem Verlag, Köln.

Hinweis zur Interpretation

Die Infografik stellt weder ein »Organigramm« noch eine »Konspiration« dar, sondern ein öffentlich dokumentiertes, politisch-publizistisches Netzwerk. Die oberste Ebene (CFR, NSC, NATO) definiert die transatlantische Geostrategie, die von den aufgeführten Medien im Allgemeinen abgebildet wird.

Zusätzliche Informationen

Vertiefende Analysen

Weitere Themen


Beitrag teilen auf: Twitter / Facebook

Publiziert: März 2016; Aktualisiert: Oktober 2019

WordPress.com.

Nach oben ↑