Professionelle Online-Mediennutzung

Google: Warum Zensur wichtig ist (Januar 2022)

Aktualisiert: Mai 2022
Sprachen: Deutsch / Englisch

Zehn Tipps zur professionellen Online-Mediennutzung.

1. Unterschiedliche Medien nutzen

Unterschiedliche Medien können sehr unterschiedliche Ansichten zu einem Thema haben. Nutzen Sie den SPR-Medien-Navigator, um verschiedene Medien zu vergleichen.

SPR-Tipp: PrĂŒfen Sie bei wichtigen Themen die Quellen und Originaldokumente selbst.

2. Auf Inhalte mit Paywall zugreifen

Wichtige Medieninhalte befinden sich zunehmend hinter einer Online-Bezahlschranke. Nutzen Sie in solchen FĂ€llen die “Bypass Paywalls” Browser-Erweiterung (Chrome-Version).

SPR-Tipp: UnterstĂŒtzen Sie unabhĂ€ngigen Journalismus im Rahmen Ihrer Möglichkeiten.

3. Werbe- und Trackingblocker nutzen

Um Tracking und Profiling zu vermeiden, nutzen Sie stets einen Werbe- und Tracking­blocker. Deaktivieren Sie diesen nur auf Websites, die Sie durch Werbung unterstĂŒtzen möchten.

SPR-Tipp: Ohne Werbe- und Trackingblocker sollte das Internet nicht verwendet werden. Im Falle von Anti-Adblock-Systemen können Sie einen Anti-Adblock-Blocker verwenden.

4. Alternativen zu Google nutzen

Die Suchresultate und SuchvorschlÀge von Google sind stark manipuliert. Nutzen Sie deshalb auf allen GerÀten (auch mobile) eine unabhÀngige Alternative zur Google-Suchmaschine.

Suchmaschinen mit eigenem Suchindex sind Microsoft Bing, das russische Yandex, das britische Mojeek, das amerikanische Brave Search und das chinesische Petal Search (Huawei). Die meisten anderen – inkl. DuckDuckGo und Qwant – verwenden die Resultate von Microsoft Bing.

Die Schweizer Meta-Suchmaschine eTools kombiniert die Resultate von Google, Bing, Yandex, Brave, Mojeek und einigen weiteren auf transparente und konfigurierbare Weise.

Update: Im MĂ€rz 2022 gaben Google, Microsoft Bing und DuckDuckGo bekannt, staatsnahe russische Quellen aus ihren Suchresultaten zu entfernen oder herunterzustufen.

5. Alternativen zu YouTube nutzen

Auch die zu Google gehörende Videoplattform YouTube und deren Suchfunktion sind stark manipuliert und zensiert. Nutzen Sie deshalb wenn möglich unabhÀngige Video-Plattformen.

Um auf YouTube nach “kontroversen” Videos zu suchen, verwenden Sie eine andere Suchmaschine als YouTube und Google und ergĂ€nzen Sie die Suche mit “site:youtube.com”.

SPR-Tipp: Um Youtube-BeschrÀnkungen zu umgehen, nutzen Sie Simple YouTube Age Restriction Bypass. Um blockierte Videos herunterzuladen, verwenden Sie 9xbuddy.com.

6. Alternativen zu Facebook und Twitter nutzen

Facebook und Twitter sind bei politischen und geopolitischen Themen stark zensiert und manipuliert. Auch hier können Sie unabhĂ€ngige Online-Plattformen nutzen oder prĂŒfen.

Auch die Benachrichtigungen und “Timelines” von Facebook, Twitter und YouTube sind oft manipuliert. Folgen Sie den gewĂŒnschten Autoren und Medien stattdessen direkt per RSS.

SPR-Tipp: Um Twitter-Limitationen zu umgehen kann das offene Twitter-Frontend Nitter genutzt werden. Auch auf Youtube können KanÀle direkt per RSS abonniert werden (kein Login erforderlich).

7. Vorsicht bei Wikipedia

Wikipedia wird durch verschiedene politische und kommerzielle Akteure stark manipuliert und sollte deshalb bei sensitiven Themen nur mit großer Vorsicht genutzt werden.

PrĂŒfen Sie immer die Quellen, Autoren und die Diskussionsseite von Wikipedia-Artikeln.

SPR-Tipp: Um die Autoren eines Artikels zu sehen, nutzen Sie die WikiWho-Erweiterung.

8. Webbrowser, E-Mail, Internetzugang

Vermeiden Sie den verbreiteten Google Chrome Browser und verwenden Sie stattdessen einen unabhÀngigen Browser, der Sie bei der Internet- und Mediennutzung nicht verfolgt.

Nutzen Sie einen VPN-Dienst, um sich vor Zensur und Überwachung zu schĂŒtzen. Nutzen Sie zudem eine datenschutzfreundliche E-Mail-Alternative zu Gmail und Ă€hnlichen Anbietern.

SPR-Tipp: Nutzen Sie einen VPN-Dienst fĂŒr Inhalte, die in Ihrem Land gesperrt sind.

9. BĂŒcher und Forschungsarbeiten

Um online auf BĂŒcher zuzugreifen, nutzen Sie Library Genesis, oder Z-Library, oder archive.org; fĂŒr wissenschaftliche Arbeiten, nutzen Sie das Portal von Sci-Hub.

SPR-Tipp: UnterstĂŒtzen Sie unabhĂ€ngige Autoren im Rahmen Ihrer Möglichkeiten.

10. Gelöschte Internet-Inhalte

Um einfach auf gelöschte Internet-Inhalte zuzugreifen, verwenden Sie die Web Archives Browser-Erweiterung, die Zugriff auf archive.org, archive.is und andere Archive ermöglicht.

SPR-Tipp: Um Online-Bilder aufzufinden, verwenden Sie die TinEye Reverse-Bildersuche.

Freunde und Verwandte informieren

Informieren Sie Freunde und Verwandte ĂŒber Online-Zensur und Online-Manipulation und empfehlen Sie ihnen alternative Plattformen und Möglichkeiten.

Siehe auch


WordPress.com.

Up ↑