Geopolitik und Pädokriminalität (Update)

Der Übersichtsartikel zum Thema Geopolitik und Pädokriminalität (18+) wurde leicht aktualisiert.

Im Abschnitt zu Deutschland wurden die systemrelevanten Fälle von Coco Berthmann und Meike Büttner sowie die beiden realitätsbasierten, nicht mehr leicht auffindbaren ARD-Filme zur “Operation Zucker” aufgenommen. Der Status der Behauptungen der Belgierin Anneke Lucas zu höchstrangigen Politikern der 1960er und 1970er Jahre ist weiterhin unklar.

Im Abschnitt zur USA wurden neue Entwicklungen im Epstein-Komplex aufgenommen:

Die Schlüsselfigur Ghislaine Maxwell, Tochter des ehemaligen Mossad-Mannes Robert Maxwell, wurde eben in den USA auf einem Luxusanwesen in New Hampshire vom FBI verhaftet.

Aus dem Giuffre-Dossier zu angeblichen Epstein-Tätern wurden unterdessen zwei weitere Namen erstmals bekannt: der ehemalige israelische Premier Ehud Barak sowie Epstein-Sponsor, Milliardär und MEGA-Mitglied Les Wexner (u.a. Eigentümer von “Victoria’s Secret”).

Eine Richterin ordnete inzwischen die “Vernichtung” des Giuffre-Dossiers an. Epsteins Abgang im August 2019 erfolgte einen Tag, nachdem dieses Dossier teilweise öffentlich wurde. Viele Personen, darunter “ein weiterer Prinz” (neben Prinz Andrew) und “ein ausländischer Präsident” (aus der Zeit um 2000) sind weiterhin nicht namentlich bekannt.

Das Giuffre-Dossier ist vergleichbar mit den 2007 geleakten belgischen Zeugendossiers (X-Dossiers), in denen höchstrangige europäische Politiker, Richter, Geschäftsleute und Militärs als angebliche Täter genannt werden. Für alle genannten Personen gilt die Unschuldsvermutung.

Zu Geopolitik und Pädokriminalität (18+) →


WordPress.com.

Up ↑