Die Logik imperialer Kriege

Wie lassen sich die amerikanischen Kriege der letzten Jahrzehnte rational erklären? Die folgende Analyse zeigt anhand des Modells der Professoren David Sylvan und Stephen Majeski, dass diese Kriege auf einer eigenen, genuin imperialen Handlungslogik basieren. Eine besondere Rolle kommt dabei dem traditionellen Mediensystem zu.

About Us / Contact

Swiss Policy Research (SPR), founded in 2016, is an independent, nonpartisan and nonprofit research group investigating geopolitical propaganda in Swiss and international media. SPR is composed of independent academics and receives no external funding. Our articles have been published or shared by numerous independent media outlets and journalists, among them Julian Assange, and have been… Continue Reading →

Beyond the Borders of Press Freedom

The Swiss Press Club in Geneva enjoys an excellent reputation: since its founding it has organized more than two thousand events with illustrious speakers from Fidel Castro to Henry Kissinger. However, for the end of November 2017, a presentation was announced that would deal critically with the Syrian White Helmets, an activist group popular in Western media.

Die Grenzen der Pressefreiheit

Der Schweizer Presseclub in Genf genießt einen ausgezeichneten Ruf: Seit seiner Gründung hat er über zweitausend Anlässe mit illustren Rednern von Fidel Castro bis Henry Kissinger und von Jean Ziegler bis Klaus Schwab organisiert. Doch für Ende November 2017 war ein Vortrag angekündigt, der sich kritisch mit den in westlichen Medien populären Syrischen Weißhelmen befassen wollte.

Medienspiegel

Als eines der bekanntesten medienkritischen Forschungsprojekte wurden unsere Arbeiten bereits von diversen traditionellen und neuen Medien rezipiert. Im Folgenden findet sich ein Pressespiegel mit den wichtigsten Beiträgen und Übersetzungen. Medium: Julian Assange / WikiLeaks Datum: 28. Januar 2018 Beitrag: »Council on Foreign Relations links to major media holdings« Kontext: Wikileaks-Gründer Julian Assange publizierte unsere Infografik… Continue Reading →

Video: Die Bilderberg-Gruppe

François Fillon zu Philippe de Villiers: “Es sind die Bilderberger, die uns regieren.” Übersetzung de Villiers: »Einmal fragte ich François Fillon [franz. Premierminister von 2007 bis 2012]: Warum gehst Du zur Bilderberg-Konferenz? Worum geht es da? Und warum verstecken sich diese Leute?« Interviewer: »Und was hat er geantwortet?« de Villiers: »Er hat mir geantwortet –… Continue Reading →

Werner Weidenfeld zur US-Politik

Werner Weidenfeld: »Entweder ihr macht mit, oder ihr seid dran.« Weidenfeld war von 1987 bis 1999 Koordinator der deutschen Bundesregierung für die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit. Informationen zum Video Quelle: ARD-Diskussionssendung “Beckmann” vom 28. November 2013 zum Thema “Wie die USA von Deutschland aus den Kampf gegen den Terror führen” Vollständige Sendung: https://www.youtube.com/watch?v=AaKB79tWhDU Werner Weidenfeld: https://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Weidenfeld Siehe… Continue Reading →

Die Propaganda-Matrix

Ob Russland, Syrien oder Donald Trump: Um die geopolitische Berichterstattung westlicher Medien zu verstehen, muss man die Schlüssel­rolle des amerikanischen Council on Foreign Relations (CFR) kennen.

Warum der Tages-Anzeiger nichts verpasst

Ob Ukraine, Syrien oder Chi­na: Der Zürcher Tages-Anzeiger schreibt viele seiner Aus­lands­berichte nicht mehr selbst, sondern bezieht sie im Rah­men einer »umfassenden Ko­ope­ra­tion« von der Süd­deut­schen Zeitung. Deren Außen­politik­chef zählt indes zu den bekanntesten Trans­at­lan­tikern Deutsch­lands – und ent­spre­chend le­sen sich die Arti­kel im Tagi. Aus dem ara­bi­schen Raum berichtet z.B. ein Absol­vent des ameri­ka­ni­schen… Continue Reading →

Trump, die Medien, und die Geopolitik

Publiziert: August 2017; Aktualisiert: April 2018 Teilen auf: Twitter / Facebook Die folgende Analyse befasst sich mit der Frage, wie die bislang auffallend negative Bericht­erstattung der traditionellen westlichen Medien über die Trump-Präsidentschaft zu erklären ist. Dabei zeigt sich, dass keine der üblichen Erklärungen – die angebliche Inkompetenz Trumps, eine angebliche »Links­lastig­keit« der Medien, Einschaltquoten oder… Continue Reading →

Medien in Deutschland

Deutsche Medien sind aus historischen Gründen besonders eng in transatlantische Netzwerke eingebunden. Die folgende Infografik gibt einen Überblick über die wichtigsten Akteure und Verbindungen.

Die Partnerschaft mit der NATO

Die Schweiz ist nicht Mit­glied in der NATO, trat jedoch 1996 der »NATO Partner­ship for Peace« und 1997 dem Euro-Atlan­tischen Par­tner­schafts­rat bei – je­weils ohne Volks­ab­stimmung. Seit­dem wird das Schweizer Militär im Nach­gang von mit­unter völker­rechts­widrigen Kriegen ein­ge­setzt, so im Kosovo, in Bosnien und in Afgha­ni­stan (ISAF). Ob Schweizer Medien trotz NATO-Par­tner­schaft kritisch über Militär­ein­sätze… Weiterlesen →

Die NZZ und das New American Century

2010 schrieb der heutige NZZ-Chef­re­dakteur und vor­ma­lige NZZ-Aus­lands­chef Eric Gujer ein Buch über den War on Terror zu­sammen mit Gary J. Schmitt, dem ehe­ma­li­gen Dir­ektor des Project for the New American Century (PNAC). PNAC wurde 1997 von füh­ren­den Neo­kon­ser­va­ti­ven ge­gründet, darunter Dick Cheney. Die Gruppe for­derte die weltweite Prädominanz der USA und anti­zi­pierte be­reits im… Continue Reading →

Das gewünschte Narrativ

Bei geopolitischen Konflikten bestehen oftmals vordefinierte mediale Narrative. Was geschieht, wenn ein Schweizer Jour­na­list davon abweicht und über die »falschen« Themen be­richtet? Heute kaum noch vorstellbar, doch mitten im Bosnien­krieg (1992-95) veröffentlichte der damalige Aus­lands­chef der Welt­woche einen Artikel zu Kriegs­lügen in west­lichen Medien. Daraufhin geschah Folgendes: Weiterlesen →

Warum der Tagi nichts verpasst

Ob Ukraine, Syrien oder Chi­na: Der Zürcher Tages-Anzeiger schreibt viele seiner Aus­lands­berichte nicht mehr selbst, sondern bezieht sie im Rah­men einer »umfassenden Ko­ope­ra­tion« von der Süd­deut­schen Zeitung. Deren Außen­politik­chef zählt indes zu den bekanntesten Trans­at­lan­tikern Deutsch­lands – und ent­spre­chend le­sen sich die Arti­kel im Tagi. Aus dem ara­bi­schen Raum berichtet z.B. ein Absol­vent des ameri­ka­ni­schen… Continue Reading →

Eine Brücke über den Atlantik

Der deutsche Medien­gigant Axel Springer (BILD, Die Welt, etc.) gewinnt auch in der Schweiz zu­neh­mend an Einfluss. Bereits 1999 wurde die Handels­zeitung über­nommen, 2007 folgten u.a. die Bilanz und der Beobachter. 2014 wurde eine umfang­reiche Koope­ration mit Blick-Verleger Ringier publik, und 2015 der Ein­stieg in die Werbe­allianz Admeira mit Ringier, Swiss­com und der SRG. Als… Continue Reading →

Der Korrespondent

Wie wird man Kor­res­pon­dent beim Schwei­zer Radio und Fern­sehen? Fredy Gsteiger muss es wissen: Er ist stv. Chef­redakteur, Auslands­chef und diplo­ma­tischer Korres­pon­dent des Schwei­zer Radios SRF. In dieser Funktion be­richtet er etwa über die UNO, NATO und EU – und damit z.B. auch über Russ­land-Sanktionen und die Genfer Syrien-Ver­hand­lungen. Gsteiger begann seine journa­lis­tische Lauf­bahn Ende… Continue Reading →

Die SRF-Rundschau hinterfragt

Die Rundschau ist das bekannteste Polit­ma­ga­zin des Schweizer Fernsehens. Sie möchte »die Mächtigen hinterfragen« – doch geht’s um Geo­po­litik, so steht sie meist selbst auf deren Seite. Während die »Bombenhölle« Aleppo »fällt«, wird Mossul »befreit« – von einem Familien­vater, der gerne »US-Popmusik« hört. Vom »Giftgasangriff« bei Ghouta berichtet der »Augen­zeuge« einer »Hilfs­organisation« – wer diese… Continue Reading →

Der Schweizer Presserat

Der Schweizer Presse­rat nimmt Be­schwer­den zu Me­dien­be­rich­ten ent­ge­gen und prüft, ob die Beiträge seinen Richt­linien ent­spre­chen. Aller­dings besteht das Gre­mium selbst aus 15 Jour­na­listen und nur sechs Pub­li­kums­ver­tre­tern – und auch diese werden von einem Stif‌­tungs­rat er­nannt, der gänz­lich von Medien­orga­ni­sa­tionen kon­trol­liert wird. Das Resultat ist naheliegend. Im Som­mer 2014 wurde etwa eine Be­schwerde gegen… Continue Reading →

Die Angst vor den Lesern

Weil Propaganda von kritischen Lesern immer öfter und schneller entlarvt wird, sind viele Medien dazu über­ge­gangen, die Kommentar­funktion auf ihren Inter­net­­seiten stark zu zensieren oder ganz zu deaktivieren. Zuletzt griff selbst die vermeintlich liberale NZZ zu dieser Maßnahme. Schließlich versuchten die ertappten Medien, die kri­ti­schen Leser als Trolle dar­zu­stellen, die womöglich von aus­län­dischen Re­gie­rungen fürs… Continue Reading →

Der Chefredakteur und die CIA

Die klandestine Zu­sam­men­arbeit west­licher Geheim­dienste mit Medien, Think Tanks und NGOs ist seit langem bekannt und vielfach doku­men­tiert. Wie eng und um­fas­send bisweilen selbst füh­ren­de deutsch­spra­chige Jour­na­listen mit den Ge­heim­diens­ten kooperieren, dies zeigt bei­spiel­haft der Fall von Otto Schul­meister. Schul­meister war lang­jäh­riger Chef­re­dak­teur der Presse, einer der größ­ten und tra­di­tions­reich­sten Tages­­zeitungen Öster­reichs. 2009 wurde sein… Continue Reading →

Der Absturz: Swissair 111

Es ist die größte Katastrophe der Schweizer Luft­fahrt­geschichte: Am 2. September 1998 stürzte der Swissair-Flug 111 von New York nach Genf mit 229 Menschen an Bord beim kanadischen Halifax in den Atlantik. Die Ab­sturz­ursache wur­de bis heute nicht überzeugend aufgeklärt. Doch für Schweizer Medien ist der Fall ein Tabu. Zum Beitrag →

Der Schweizer Presserat

Der Schweizer Presse­rat nimmt Be­schwer­den zu Me­dien­be­rich­ten ent­ge­gen und prüft, ob die Bei­trä­ge seinen Richt­linien ent­­spre­chen. Aller­dings besteht das Gre­mium selbst aus 15 Be­rufs­­jour­­na­­listen und nur sechs Pub­li­kums­­ver­­tre­tern – und auch diese werden von einem Stiftungs­rat er­nannt, der gänz­­lich von Medien­orga­ni­sa­tionen kon­trol­liert wird – da­run­ter der Ver­leger­ver­band und die Kon­fe­renz der Chef­re­dak­teure. Das Resultat ist… Continue Reading →

Die Partnerschaft mit der NATO

Die Schweiz ist nicht Mitglied in der NATO, trat jedoch 1996 der sogenannten NATO Partnership for Peace und 1997 dem Euro- Atlan­tischen Part­ner­­schafts­­­rat bei – jeweils ohne Volks­ab­stimmung. Seit­dem kommt das Schweizer Militär im Zuge von NATO-Inter­­ven­­tionen zum Einsatz, so im Kosovo, in Bosnien und in Afgha­ni­stan (ISAF). Auch der Schweizer Nach­richten­dienst (NDB) wird inzwischen von… Continue Reading →

Der Propaganda-Multiplikator

Es ist einer der wichtigsten Aspekte unseres Mediensystems – und dennoch in der Öffentlichkeit nahezu unbekannt: Der größte Teil der internationalen Nachrichten in all unseren Medien stammt von nur drei globalen Nachrichtenagenturen aus New York, London und Paris.

Der Chefredakteur und die CIA

Die klandestine Zu­sam­men­arbeit zwischen west­lichen Geheim­diensten und Medien ist seit langem bekannt und vielfach dokumentiert. Wie eng und um­fas­send bisweilen selbst füh­ren­de deutsch­­­spra­­chige Jour­na­listen mit den Diens­ten kooperieren, dies zeigt bei­spiel­haft der Fall von Otto Schul­meister.

Anschlag auf die Forschungsfreiheit

So ergeht es US-kritischen Forschern in der Schweiz: Der Historiker Dr. Daniele Ganser geriet 2006 nach einer öffentlichen Inter­vention der amerikanischen Botschafterin unter Druck und musste seine Forschung an der ETH Zürich schließlich aufgeben. Ganser forschte zu verdeckter Kriegs­führung und inszeniertem Terror durch die NATO im Kalten Krieg sowie zu den Anschlägen vom 11. September… Continue Reading →

Das gewünschte Narrativ

Bei geopolitischen Konflikten bestehen oftmals vor­de­fi­nierte mediale Narrative. Was geschieht, wenn ein Schweizer Jour­na­list davon abweicht und über die »falschen« Themen be­richtet? Heute kaum noch vorstellbar, doch mitten im Bosnienkrieg (1992-95) veröffentlichte der damalige Auslandschef der Weltwoche einen Artikel zu Kriegslügen in westlichen Medien. Daraufhin geschah Folgendes: “Meine Kollegin und ich gerieten jetzt auch redaktions­intern… Continue Reading →

Die NZZ und das New American Century

2010 schrieb der heutige NZZ-Chef­re­dakteur und vor­ma­lige NZZ-Aus­lands­chef Eric Gujer ein Buch über den War on Terror zu­sammen mit Gary J. Schmitt, dem ehe­ma­li­gen Dir­ektor des Project for the New American Century (PNAC). PNAC wurde 1997 von Dick Cheney und füh­ren­den Neo­­­kon­­­ser­­va­­tiven ge­gründet. Die Gruppe for­derte die weltweite Prädominanz der USA und anti­zi­pierte be­reits im… Continue Reading →

WordPress.com.

Up ↑